you searched for

Schön war es, GlobalFatbikeDay2017

Fazit zum #GFBD17: Schnee satt, gute Freunde, frostige Nächte, helle Lagerfeuer, tolles Essen, beste Drinks, grandiose Panoramasicht, anstrengendes Bergabschieben, lustvolles Dahingleiten, knappes Einkaufen, furiosen Kaffee = zwei Tage maximale Erholung: „Wieder alles richtig gemacht!“, wie…

Read More

Nachtrag zum Pyrenäen-Bericht in der Bike Adventure

Gerade habe ich diesen Link gefunden und dachte mir, den Pass kennst du doch: Montée de Peyragudes. Ganz ein feiner Hügel, den das Col Collective da unter die Reifen nimmt, es kamen Erinnerungen auf (siehe Bike Adventure-Magazin No1…

Read More

Biz-Overnigther samt TransSchwarzwald

Gleich mehrere Diensttermine. Jeder weit von zu Hause entfernt. Aber direkt eigentlich recht nahe beieinander. Die Lösung: Nach dem ersten Termin, Sachen gepackt, aufs Rad verladen und los: Freiburg, 16:00 Uhr, 16°C. Wenige Kilometer weiter…

Read More

DB Mobil: richtig lesen bitte

In der aktuellen DBmobil (12 | 2017) gibt es ab Seite 65 ein großes „Wilder Winter“-Spezial. Unter dem Titel „Meine Tour de Schnee“ fährt Uwe Pütz im Deutsch-Österreichischen Grenzgebiet auf dem Fatbike durch den Schnee….

Read More

Auf breiten Reifen in der neuen BIKE-BILD-Ausgabe

Ein Freitag, zwei Erscheinungstermine: In der aktuellen BIKE-BILD-Ausgabe ist eine vierseitige Geschichte über mein Fatbike-Abenteuer in Gstaad zu lesen: Fatbike und Iglu-Bauen … ein herrliche Kombination. Hier ein paar Bilder als Gruß aus der Redaktionsküche….

Read More

Meine Pyrenäen-Gravel-Story im neuen Bike Adventure Magazin

Am vergangenen Freitag erschien die erste Ausgabe des neuen Fahrradmagazins „Bike Adventure„. Es sucht – nach meiner Einschätzung – seinen Platz zwischen den tradierten Radreisemagazinen mit ihrer starken „Six-Pack“-Ausprägung (Touren mit Lowrider, Lenkertaschen, Hecktaschen und…

Read More

Coffeeneuring Challenge #07 (20.11.17)

So, spätestens mit diesem Kaffee in Villafranca de Bonany, nachdem wir zuvor „Randa“ erklommen hatten, habe ich für dieses Jahr die Sieben geschafft. Aber mal ehrlich: 1. Ich wäre ohnehin Rad gefahren! 2. Ich hätte…

Read More

Coffeeneuring Challenge #06 (19.11.17)

Bis zum ersten Kaffee führte der Weg von Jan Erics MA-13 über Coll de Sa Bataia (579 m, aka Lluc) und Puig Major (880 m) nach Soller. Dann wohl gestärkt über Coll de Sóller (496 m) und Coll d’Honor (550 m) mit Kaffeestop…

Read More

Coffeeneuring Challenge #05 (18.11.17)

Vielleicht ein bisschen unfair, aber auf Malle fährt es sich sehr angenehm und so waren es 70 Kilometer Anfahrt von der MA-13 bis zum Kaffee am Cap Formentor. Und direkt noch einen Kaffee in Pollença hinter…

Read More