Zwei Generationen, vier Beine

Heute ist Tandemtag bei der GST, denn es gibt noch eine Geschichte aus der Welt der Abenteuer mit den langen Doppelsitzern. Jeder kennt wahrscheinlich die Bonbon-Werbung aus den Achtzigern, als ein Opa davon schwärmte, wie er von seinem Opa das erste Bonbon der beworbenen Marke erhielt und nun gleiche Schenkung bei seinem Enkel vollzieht. Der…

Weiterlesen

Kalter Sieg

Ausnahmebiker Jay Petervary schickt sich dieses Jahr an, Iditabike Race, Race Across America _UND_ Tour Divide zu fahren. „No Idle Tour“ nennt er schmunzelnd sein Projekt. Die erste Zündstufe ist vollbracht: In der respektablen Rekordzeit von 17 Tagen hat er das Iditabike Race gewonnen … Auf diesem Rad: Hier die Story und reichlich Bilder! Die Damenwertung…

Weiterlesen

Kette rechts Richtung Jerusalem

Mit Angelo und Meinhard haben wir schon so manche vergnügliche, einsame und lustige Stunde im Rennradsattel verbracht. Die beiden waren traumhafte Partner bei Paris-Brest-Paris 2007 und der einen oder anderen Mittel-Deutschen-Nachtschleife … und jetzt sind die beiden mit dem Rennrad Richtung Jerusalem aufgebrochen! Den beiden allzeit Rückenwind, keine Platten und viel Spaß! PS: Die Jungs…

Weiterlesen

Japan, oh Japan

Komische Welt, noch geht es in Japan ums Ganze, da blogt die Fahrradwelt schon zur Frage, ob und welche japanischen Lieferanten eine Lieferzeitenkatastrophe ins Rollen bringen könnten … Wir warten gerne bis in alle Ewigkeit auf ein neues Schaltwerk, wenn es der Reaktorabkühling dienlich ist. Logisch, das ist keine faire Ursache-Wirkung-Kette, aber war/ist die Situation…

Weiterlesen

Hallenrundfahrt: Göttingerin ist Weltmeisterin

Wow, die Göttinger Medizinstudentin Caroline Pasedach zeigt uns, wie man sich richtig im Rund bewegt. Wir GSTler können ja nur A2B, aber Pasedach ist bei der fünften Indoor-Mountainbike-Weltmeisterschaft im oberösterreichischen Freistadt als Einzelfahrerin mit WM-Gold abgereist … schlappe 394 Runden mit einer Gesamtlänge von 334,9 Kilometern und 5023,5 Höhenmetern binnen 24 Stunden. Mehr gibt es…

Weiterlesen

Bike 4´2011 inspirierend

Wer die neue Bike (April) hat, der schlage einfach einmal Seite 188 auf (bis zu der Seite ist eigentlich auch nur ein Trainings-Einseiter und der Exoten-Test wuschig) und es entfaltet sich eine sechsseitige „Der Blaubeer-Trail“ betitelte Ostsudeten-Self-Support-Tour über sieben Tage vor dem geneigten Betrachter … es muss ja nicht immer GST sein…

Heißes Rennen in der Kälte

Puh, man will gar nicht wissen, ob da Schnee, Schweiß oder welche Flüssigkeit auch immer vereist ist … Peter Basinger beim Eintreffen in der ersten Kontrollstelle des Iditarod-Races. Mehr Bilder gibt es leider nicht im Internet, sondern nur auf Facebook und zwar hier:

Neue Trendsportart „Todeszonenpedalieren“

Ok, das wird sicher nach Fixie der nächste Trend: Mit dem Rad in die Todeszone. Zu dumm nur, dass wir in Europa keine entsprechenden Hügel haben. Da gibt es auch die ganze Geschichte von Gil Bretschneider und Peer Schepanski, die am Muztagh Ata bis auf 7210 Meter radelten (bzw. ihr Rad buckelten, um dann talwärts zu pedalieren). Bild eingebettet von hier,…

Weiterlesen

Darf es noch ein paar Meter mehr sein? Offerte für ein paar Sesselkilometer

Beat Heim ist ein Veloreisender durch und durch. Über 5½ Jahre ist er in den letzten 20 Jahren im Sattel gesessen, unterwegs auf den schönsten Strecken auf allen Kontinenten. Dabei hat er ein Vorliebe für die grossen Gebirge, hohe Pässe im speziellen und abgelegene, einsame Gegenden ganz allgemein entwickelt. „Neben den grandiosen Landschaften sind es…

Weiterlesen