Candy B. Graveller …die Ausrüstung steht

So, nach einigen Monaten der Planung und des Baus ist mein Candy B. Graveller Bike fertig und fahrbereit für das große Abenteuer ab kommenden Freitag. Für das Setup mit Licht und Trio-Aufsatz habe ich schnell noch eine Tasche gebaut!

Lobbymeter: Über meine beruflichen Verbindungen ins Fahrrad-Business habe ich Zugang zu Testmaterial, Prototypen und Co. einiges findet sich auch an diesem Rad. Und natürlich sind Aufkleber der Candy B. Graveller Sponsoren auf dem Radel …

 

 

6 Comments

  1. uli b Montag, der 24. April 2017 at 15:45

    …das sieht ja toll aus! Und was für ein Rad ist das?

    Reply
    1. Gunnar Fehlau Dienstag, der 25. April 2017 at 15:23

      Das ist ein Rahmen von Robert Stolz aus der Schweiz

      Reply
  2. roman Donnerstag, der 4. Mai 2017 at 10:06

    hey gunnar!
    magst was über die klampers schreiben? hab die schon länger im auge und wär froh um eine einschätzung eines erfahrenen…

    Reply
    1. Gunnar Fehlau Donnerstag, der 4. Mai 2017 at 16:32

      Ich fahre die Dinger jetzt einige Monate. Und anders als mancher, der beim Candy die Performance seiner mech. Scheiben bemängelte, kann ich nur sagen: Immer ein guter Druckpunkt, mächtig Bremskraft und einfach zu montieren, einstellen, warten … sind halt ne echte Investition, aus meiner Sicht aber eine gute, wenn man – aus welchen Gründen auch immer – keine hydraulischen Leitungen am Rad haben will (in meinem Falle wegen SnS-Kupplungen und Reisen).

      Reply
  3. hartmut Montag, der 15. Mai 2017 at 23:44

    Gibt es den Vorbau mit der Befestigung für den Tria-Aufsatz schon zu kaufen oder ist das ein Prototyp ?

    Reply
    1. Gunnar Fehlau Donnerstag, der 18. Mai 2017 at 10:04

      Das ist eine Sonderanfertigung von TiCycles, wird sicher auch bei Marwis oder Wheeldan zu bekommen sein … ist halt Bikepron mit entsprechendem Budget!

      Reply

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.