Mit dem Pilger im Pulverschnee

Man weiß ja, wie das ist: Erst nimmt man sich vor, einen „großen“ Bericht zu schreiben und dann haut das mit der Zeit mal wieder gar nicht so recht hin … dann lasse ich das doch gleich und schicke stattdessen ein paar Bilder durch die Leitung. 

Mein erster (!) Schnee-Overnighter bei knapp -10 C° war mollig warm und Dank bester Gesellschaft auf sehr unterhaltsam:

7 Comments

  1. DerMario Mittwoch, der 11. Dezember 2013 at 10:33

    Bilder sagen mehr als 1000 Worte! Sehr „coole“ Aktion :)

    Reply
  2. Charles Copeland Mittwoch, der 11. Dezember 2013 at 12:42

    Beneidenswert!
    Eine kleine Frage:
    Mein grosses Problem bei der Kälte: die Füße. Wie schafft Ihr das? Gibt es irgendwelche Fatbikefahrersonderschuhe fuer Temperaturen von minus 10 Grad und Ausflüge die mehr als zwei Stunden dauern? Oder benutzt Ihr Zehwaermer, die man alle Paar Stunden auswechseln muss? Ich glaube, dass der Rene Fischer irgendwelche Marke empfohlen hat vor ein Paar Monate, aber ich habe den Namen vergessen.

    Reply
  3. Matthes Mittwoch, der 11. Dezember 2013 at 23:06

    Hi Charles,

    ich hatte auch lange Zeit Probleme damit.
    Was sehr gut funktioniert, ist den Koerper selbst sehr warm zu halten, sodass man fast ins Schwitzen kommt.
    Der Koerper verteilt die ueberschuessige Waerme ueber das Blut dann schnell auch an die Fuesse. Das funktioniert auch mit den Fingern wunderbar.
    Es ist aber etwas Ueberwindung notwendig, denn ich fahre auch ungern mit dicker Jacke.
    Fuesse und Handschuhe duerfen nur nicht Nass werden! (Kein Problem mit Winterschuhen oder guten Ueberschuhen)

    Gruss,
    Matthes

    Reply
  4. Michael Donnerstag, der 12. Dezember 2013 at 15:47

    Die Erfahrung von Matthes kann ich bestätigen. Und: Zwischen Socken und Schuh muss Luft sein. Sind die Socken zu dick, werden die Füße trotz Überschuhen kalt. Rennradfahren bei Minusgraden geht auf diese Weise jedenfalls gut. Mollig warm wirds nach meiner Erfahrung halt erst nach frühestens 20 Minuten strammen Fahrens :)

    Reply
  5. Charles Copeland Donnerstag, der 12. Dezember 2013 at 19:38

    Hi Matthes,
    Vielen Dank fuer den Tipp
    Charles

    Reply
  6. Bernd Mittwoch, der 18. Dezember 2013 at 22:00

    Schaut nach Supertruppe aus. 5 Mann im Schnee. Welche Räder fährt ihr da? habe mich selbst noch nicht über overnighters im Schnee getraut. Weiter solche posts, sind inspirierend!
    LG Bernd

    Reply
  7. Daniel Freitag, der 27. Dezember 2013 at 10:53

    Coole Sache! Aber wo hast du den Schnee her???
    :-D

    Reply

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.