Im Radsalon von Regine

Sind wir ehrlich, am liebsten sitze ich auf dem Rad und am zweit liebsten rede ich übers Rad(fahren). Insofern habe ich mich sehr über die Einladung von Regine gefreut. Es passte gut in die Reiseplanung des Tages und auf dem Rückweg einer Dienstfahrt nach Berlin, die ohnehin wegen großer Gepäckmengen nicht mit Bahn&Bike erfolgen konnte, steuerte ich den Wagen kurzerhand in Leipzig von der A9 runter und besuchte meine alte Uni-Stadt. In wohligen Schwingungen ob der Erinnerungen an die Studentenzeit, kamen Regine und ich direkt fluffig ins Gespräch … was knapp zwei Stunden andauerte und nahezu alle Aspekte von meinem Fahrradleben zu mindestens einmal kurz touchierte: am meisten Spaß hatte Regine am Thema Candy: #cbg17

Zum Hören geht es hier lang in den Radsalon! Danke Regine, für den guten Kaffee und ebensolche Fragen!

2 Comments

  1. Torsten Mittwoch, der 7. Juni 2017 at 18:19

    Hallo Gunnar,

    das war für mich eine der kurzweiligsten und informativsten Radsalon-Ausgaben, die ich gehört habe. Was sich da alles hinter dem von mir bisher nur gestreiften Overnighter.de hinter verbirgt… sehr spannend. Und überaus flüssig und faktensicher präsentiert. Danke dir und Regine dafür. :)

    viele Grüße und vielleicht mal bis auf einen Candy B. oder so. :)
    Torsten

    Reply
  2. Regine Heidorn Mittwoch, der 7. Juni 2017 at 22:34

    Gern geschehen, Gunnar, das Vergnügen war ganz meinerseits :-)

    Reply

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.