Der Overnighter-Nachwuchs rüstet die Rappen

Sabine Spitz wird wahrscheinlich kein olympisches Edelmetall mehr einfahren und bei der Tour de France in diesem Jahr war glaube ich nur noch Jens Vogt älter als ich. Die nächste Generation klopft vehement an die Tür. … diese Generation nimmt Fahrt auf und hat manches Mal auch andere Ideen als man selbst. Beispielsweise bei der Verproviantierung:

Ok, so weit sind sie wahrscheinlich gar nicht vom Vater entfernt. Jedenfalls forderten meine Jungs „ein ordentliches Mountainbike“, wie es Oskar sagte, also „mit Taschen dran und zwar überall, am Lenker, am Rahmen oben und hinterm Sattel,“ meinte Moritz. „Genau wie bei dir, Papa!“ … der Powerbar fällt nicht weit vom Feedbag oder wie der Volksmund diese Selfsupporter-Weisheit adaptiert hat: Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm!

However, wir sind also mit richtigen Taschen am richtigen Bike los und kamen mit Chips zurück! Overnighter geht anders, aber ein guter Anfang!

2 Comments

  1. walter Dienstag, der 11. September 2012 at 08:45

    ….ich werd auch gleich mal ausprobieren, wieviel Chipstüten ich in mein Framebag bekomme :-)

    Hey Jungs, ihr seid auf dem richtigen Weg !!!

    Selfsupport, Yeah :-)

    Reply
  2. Jan Mittwoch, der 12. September 2012 at 09:39

    Prima… Dann heisser kakao in thermo, und ab ins wald.
    Sieht super aus.

    +1 Selfsupport

    Reply

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.