Nachtrag: August-Biwak

Wenn der Vater mit dem Sohne, dann darf auch der Vater mit der Tochter zum Overnighter starten! Und so haben Holger und ich unseren Nachwuchs (oder Teile davon) eingepackt und sind Mitte August für eine Nacht in den Wald geradelt.

Mit frischen Einkäufen und kindlichem Übermut ging es in den Forst. Mich bremste der voll beladene Ibex-Trailer, die kleinen Radler ihre ersten schnellen Meter.

Doch das Fahrttempo pendelte sich schnell ein und kleine Pausen sorgten für Erholung und Abwechslung.

Nach der GST hatte ich mit dieser Beladung eher das Gefühl, einen Umzug zu absolvieren: drei Schlafsäcke, drei Isomatten, sieben Liter Getränke/Wasser und ein wenig trockenes Feuerholz summieren sich.

Nochmals zum Neidischwerden für die großen Bikepacker: Ja, der Nachwuchs fährt bereits mit einer Ortlieb-Seatpostbag, die es offiziell noch gar nicht gibt … Kaum elf Jahre alt und schon Testfahrer! Spaß beiseite, aus beruflichem Zusammenhang habe ich ein Fotomuster dieser Tasche gehabt und seit dieser Ausfahrt weiß ich, das Ding ist uneingeschränkt für den Transport von Haribo und Knoppers tauglich!

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.