Endlich: nach vielen Hotels wieder der Wald

Im Februar habe ich mehr Nächte in Hotels als im eigenen Bett verbracht … die letzte Woche hat das wieder ein wenig in Balance gebracht. Da war ein guter Zeitpunkt, um mal wieder zur „Glut-Meditation“ in den Wald dazu fahren. Eine SMS und schon war klar, dass ich nicht alleine unterwegs sein werde, sondern mit Walter starten würde. Sehr fein! Die Sonne lugte nochmals kurz durch die Wolken, bevor sie hinter dem Weserbergland unterging. Ein kleiner Schneeschauer kühlte uns beim finalen Anstieg zum Nachtlager. Gutes Fleisch, kaltes Bier und trockenes Feuerholz. Ein feiner Ausklang für den Februar.

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.