Wider den Ausreden …

Das ganze Leben lässt sich in Listen führen. Jahreskilometer, Ausrüstunggegenstände, Geld …

Ich habe zwei Lieblingslisten. Da ist zum einen jene, auf der all die Ziele, Routen und Regionen vermerkt sind, die ich in meinem Leben noch beradeln möchte.

Dann gibt es noch eine zweite Liste, die ich allerdings vorrangig mental führe. Auf der stehen alle leeren, dummen und überholten Ausreden, warum man nicht auf Tour geht oder gehen sollte. 

Diese Liste hat seit heute Morgen ein Titelbild. Es zeigt Megan Fitch, die die Tour Divide in Etappen fährt – mit ihrer Tochter Neva im Kinderanhänger.

Wie viele Vorurteile finden sich hier, warum man (vielleicht gar Punkt 1.: frau) nicht auf große Reise starten sollte. Die Great Divide Mountainbike Route, mit Kleinkind, solo pedalierend und, und, und … Hier könnte eine nüchterne Aufzählung schnell als tradiertes Weltbild ausgelegt werden, deshalb höre ich einmal auf. 

Mein Fazit: Nur weil die Woche stressig war, nur weil ein wenig Regen angekündigt ist, nur weil es nachts nur noch fünf Grad hat und nur weil … werde ich mir den Overnighter mit meinen Jungs am Freitagabend nicht kaputt denken oder reden lassen. Sachen packen und los! Es muss ja nicht immer die TD sein und es muss ja nicht mit Kleinkind sein, aber es muss sein! Basta!

Ach ja, hier geht es um Eintrag. Der Blog heißt übrigens „Neva – travel with an infant„.

2 Comments

  1. walter Donnerstag, der 26. September 2013 at 10:13

    recht hast du, Gunnar!
    Zu diesem Thema ist mein Lieblingsspruch:
    „Wenn die Zeit kommt in der man könnte, ist die Zeit vorrüber in der man kann“

    In diesem Sinn: Viel Spaß euch bei eurem Overnighter. Ich hatte meinen letztes WE

    Reply
  2. Thomas Donnerstag, der 26. September 2013 at 19:17

    …es gibt keinen Grund es nicht zu tun! :-) Gerade weil die Woche streßig ist, sollte es raus gehen!

    Unser Overnighter am Dienstag war auch von Regen begleitet und Arschkalt am morgen!

    Aber es musste sein.

    Viel Spaß! Und klasse Sache was die Frau dort tut. Kann Sie später schön der kleinen am Lagerfeuer erzählen. :)

    Grüße
    Thomas

    Reply

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.