Der „Und-plötzlich-waren-wir-zu-dritt“-Overnighter

Walter und mir stand es mal wieder nach einer gemeinsamen Glutmeditation und so verabredeten wir uns … und dann funkte Holger dazwischen. Das Ergebnis: Drei Leute an der Klippe. Plötzlich tauchten zwei fantastische neunjährige Mädels auf, sowie der Vater der einen. Mit denen hatten wir einen netten Plausch am Feuer. Mit Marco, dem Vater, retteten wir morgens noch eine Glasflasche vor dem sicheren Absturz, was angesichts des Elektrozauns gar nicht so einfach war … Karmapunkte sind wichtig!

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.