MYOG _ Arbeitet ab sofort selbstständig: RX100 III

Die RX100 III von Sony habe ich mir eigentlich nur aus zwei Gründen gekauft. Erstens weil die RX100 im Bestand leider eine Beule erhalten hatte, weshalb der Zoom nicht mehr richtig arbeitet, und weil die IIIer mit eigenem WiFi vom Handy aus angesteuert werden kann. Mich regt von jeher auf, dass die Nightcap-App für kaum einen Euro mehr Selbstauslöser-Funktionalitäten bietet, als die besten Kompaktkameras. Während die WiFi-Auslöse-Funktion beim Test im Saturn über gute 20 Meter sehr gut funktionierte, versagt sie im der Natur und sorgt für solche vergeigten Bilder wie diese: Das Auslösen funzt so schlecht, dass ich etwas dümmlich auf das Handy am Lenker schaue, statt entspannt zu posieren. DSC09353_05_VN

Über eine Facebook-Gruppe, die genau diese Funktionen in einem Firmware-Update haben möchte, bin ich folgende Einbauanleitung gestoßen. Zwei Bestellungen auf Amazon, ein Einkauf im lokalen Hifi-Laden und schon ging es los. Ich scheiterte im ersten Bauversuch an einem zu dicken Lötkolben und mangelnder Erfahrung bei dessen Benutzung. Stephan J., GST-Veteran und von Berufs wegen mit dem Lötkolben zu einer quasi hybrider Lebensform verschmolzen, nahm sich der Sache gestern Abend der Sache an. Ich sorge als handreichender Assistent für bequemes Arbeiten und lieferte in unregelmäßigen Abständen Bier nach. Kaum eine Dreiviertelstunde später war der Stecker fertig: Von nun an kann die Kamera via modifiziertem Kabel mit einem Intervalometer betrieben werden und nach vorheriger Einstellung faktisch beliebig viele Bilder ohne menschliches Dazutun auslösen …. ich bin sehr gespannt auf die ersten Ausfahrten und Fotosessionen. Dank nochmals an Stephan!

Hier gibt es das Youtube-Tutorial: Link

1 Comment

  1. Pingback: Kamera kaputt – Nur die ErFAHRung zählt! › pressedienst-fahrrad

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.