Der „im-hohen-Norden-und-nur-20-Minuten-geschlafen“-Overnighter

Nachdem die Styrkeprøven (Trondheim-Oslo) als „großes Rennen“ wegen Corona abgesagt wurde, veröffentlichten die Veranstalter:innen Ende Juni die Idee, dass sie „TrOslo“ dieses Jahr im Stoppomaten-Modus anbieten: Bis Ende August kann jede:r (nach vorheriger Anmeldung) die Route fahren, muss an vier Punkten „einscannen“ und ist am Ende offizielle:r Finisher:in!
Ein Anruf mit Axel und wir waren uns einig, dass wir mal wieder mit dem Tandem durch Norwegen radeln (oder doch ballern?). Unser Plan: Freitag geht es nach Dänemark, dann Fähre nach Norwegen, morgens ab Oslo per Zug nach Trondheim. Am Samstag um 15.00 Uhr wollen wir auf die Piste starten und binnen Stunden die 567 Kilometer zurück nach Oslo in Angriff nehmen! Unterwegs haben wir 20 Minuten gepennt, deshalb war es ein Overnighter, GRINS! Wir waren am Ende 21:38 unterwegs.

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.