Der „das letzte Feuer der Saison“-Overnighter

Die Fahrt ist schon ein paar Tage her und die Lage hat sich zwischenzeitlich nicht „verbessert“. Und ich spreche nicht über Corona, sondern über die Waldbrandgefahr: Es müsste ein bis zwei Monate konstant (!) regnen, damit der Boden in seiner Tiefe wieder ausreichend (aka normal) feucht wäre … so also mit viel Vorsicht und der Gewissheit, dass dieses offene Feuer das letzte bis zum Herbst sein dürfte …

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.