Der Coronighter … alleine und fast ohne Kontakt

Eigentlich, ja eigentlich wollte ich am WE für eine Reportage scouten, aber das hätte zweimaliges fünfstündiges Zugfahren bedeutet … also „coca“ (corona cancelling) und damit alles sicher ist, bin ich allein los. Einzige „Unsicherheit“ war das Verproviantieren … dann ging es über feinste Pisten ins ehemalige Grenzgebiet: Hobo-Steak, sternenklare Nacht, tollstes Vogelgezwitscher am Morgen …

Und ja, Corona ist mehr als „rausfahren“ … Phaty hat es ganz gut zusammengefasst

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.