Der Drei-Arme-und-drei-Beine-Overnighter

„Be prepared for the unprepared“, heißt es gerne und man wähnt sich in der Disziplin nach all den Jahren als Profi. Was für eine Herausforderung das plötzlich ist: Walter laboriert an einem Sprunggelenkbruch und mein „Tennisarm“ verlangt auch noch Aufmerksamkeit. Damit standen die Vorzeichen für die geplante MTB-Bikepacking-Tour auf Kreta im Herbst auf ROT. Aber Not macht erfinderisch: Dann halt Tandem! Und so ging es auf den kleinen (aber auch großen, weil wichtig) Kreta-Test-Overnighter mit Walter.

Die Testfahrt hat gezeigt, rollt feinstens bergauf und bergab und die Ebenen sind sehr kommunikativ! Breiter Lenker und feiner Biegung und gute Griffe schmeicheln meinem Arm und mit drei Beinen bei 100 Prozent sind wir flüssig unterwegs. Das Taschen-Setup bekommt noch ein Update, ansonsten sind wir „ready2roll“. Kreta wir kommen! Ach ja, vorher noch ne Eurobike!

Lobbymeter: Schon wieder ein neues Fahrrad gekauft!? Mitnichten, die Aussicht, dass eine tolle Geschichte/Reportage entsteht, hat berufliche Türen zum Hersteller/Importeur weiter geöffnet und so freuen wir uns über dieses Test-Tandem.

3 Kommentare

  1. ANDREAS Mittwoch, der 23. August 2017 at 10:30

    Ihr zwei seit einfach nur geil . ..;-)

    Reply
  2. Christian Mittwoch, der 23. August 2017 at 21:08

    Eine Arschrakete hätte doch auch noch hin gepasst 😀

    Reply
    1. Gunnar Fehlau Freitag, der 25. August 2017 at 11:50

      .. probiert und verworfen!

      Reply

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.