Kleines Dienstjubiläum: 20 Jahre Bikepacking-Journalismus

Es war ziemlich genau vor 20 Jahren als ich während eines Praktikums bei der Bild-Zeitung das Handwerk guter Überschriften erlernte. Was nicht der Grund fürs Verfassen dieses Artikels ist, aber u. U. dafür sorgt, dass du ihn liest. Jedenfalls schrieb ich zu jener Zeit meine ersten Artikel in Sachen Fahrrad und leichter Ausrüstung … folgt man dem Text meines Artikels aus der „Aktiv Radfahren“ (Sommer 1997) im Detail, so ruft dies in Zeiten von Cubenfiber und Titan dann doch reichlich Schmunzeln hervor!

Übrigens habe ich nicht nur den Artikel aufgehoben, sondern eines der Zelte, den Spirituskocher und einen Schlafsack aus jener Zeit noch im Einsatz. Und der Begriff Bikepacking war uns in Europa zu jener Zeit noch kein Begriff.

Wer hätte gedacht, dass das alles zwanzig Jahre später in einem Buch endet!

1 Comment

  1. Bernd Hallmann Dienstag, der 4. Juli 2017 at 09:40

    Ha, die Freuden des Radreisens hatte ich, total spät gezündet, 1996 für mich entdeckt. Die Ortliebs waren geliehen, das Zelt von Tattonka der letzte Schrei, aber sackschwer, Klickfix am Lenker und Rucksack auf dem Rücken. Schlafsack und Iso irgendwo oben drauf ging es mit der Frau der Träume los in Richtung Süden. Beziehungsprobe auf hessisch! Hat übrigens alles geklappt!

    Herzlichen Glückwunsch zum kleinen Jubiläum Herr Fehlau. Lese ihre Texte übrigens nicht wegen der Headline, sondern wegen des Namens des Autors.

    Reply

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.