Post-Candy …Overnighter mit Lagerfeuer

Nach dem „Moving-Time“-Geballer beim Candy B. Graveller stand mir der Sinn nach einem gemütlichen Overnighter mit Lagerfeuer. Der Erstgeborene und ein Kumpel von ihm waren mit von der Partie. Ein DBahn-Bautrupp hatte uns das Passieren eines durch Bauarbeiten blockierten Bahnübergangs verwehrt, was uns quer über die Felder (samt zahlloser Zaunüberkletterungen) trieb und letztlich für eine leicht verspätete Ankunft am geplanten Spot sorgte. Aber die neue Overnighter-Generation hat durch flinke Feuerholzproduktion und emsiges Feuersteinkreislegen schnell wieder in den „Zeitplan“ gefunden.

Lobbymeter: Dank an das Testmateriallager des pd-f für schnelles Füllen der einen oder anderen Lücke in der Ausrüstung.

2 Comments

  1. Peddi Montag, der 29. Mai 2017 at 20:34

    Servus,

    bin über den Podcast fahrrad.io auf deine Seite gestoßen – und auch auf dein neues Buch.
    Bin seit letzem Jahr wieder „aufs Fahrrad gekommen“ und liebäugle mit einem Overnighter :-)
    Frage zum Thema Lagerfeuer … Hast du da schonmal Probleme bekommen? Wie, wo finde ich raus, ob ich da keinen Ärger bekomme?

    Gruss,
    Peddi

    Reply
    1. Gunnar Fehlau Donnerstag, der 1. Juni 2017 at 21:23

      Hi Peddi,
      habe bisher keine Probleme gehabt, trotz Gesetzeslage und auch „Besuchen“ von Passanten und Offiziellen … das muss aber nichts heißen und kann sich jederzeit ändern! Jeder muss seine Erfahrungen sammeln und Risiko selbst abschätzen!

      Gruß
      GuF

      Reply

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.